Sprachanalyse von PRECIRE: Eine patentierte Innovation

Die PRECIRE Technologie zur Sprachanalyse wurde bereits mehrfach patentiert. Diese einzigartige Methode zur Messung der Wirkungsweise von Sprache erhielt 2017 das US-Patent für “Innovative Sprachanalyse-Verfahren”. 2019 folgte in Europa und der Schweiz das Patent für “Sprachanalyse”. Die Erfindung ist im In- und Ausland rechtlich geschützt. Mit diesem besonderen Verfahren zur Verschmelzung von Psychologie und Künstlicher Intelligenz zur menschlichen Sprachanalyse hat PRECIRE ein absolutes Alleinstellungsmerkmal im Markt.

Die Funktionsweise der künstlichen Intelligenz

Die KI PRECIRE hat mithilfe von Millionen Datensätzen und einem mehrstufigen Modellierungsprozess gelernt, psychologische Ergebnisse aus geschriebener und gesprochener Sprache zu extrahieren. Die Ergebnisse können überall dort nutzbringend angewendet werden, wo Kommunikation eine Rolle spielt. PRECIRE ist eine künstlich intelligente Technologie, die aus gesprochener und geschriebener Sprache psychologische Ableitungen trifft. Die Technologie wurde dafür in groß angelegten Studien trainiert: In einer ersten Studie wurde ein psychologisches Modell entwickelt, das Sprache möglichst ganzheitlich mit 29 aus der Literatur abgeleiteten und mathematisch geprüften Konstrukten abbildet. In einer zweiten - kontinuierlich weiterlaufenden - Studie wurde der Technologie beigebracht, diese Konstrukte in der Sprache möglichst situationsunabhängig zu erkennen. Dafür wurden Millionen Bewertungen zu Texten in verschiedenen Kontexten erhoben und die kleinteilige Analyse der Sprache weiter verfeinert, sodass das mathematische Abbild der Sprache durch die KI mit den Bewertungen zusammengebracht werden konnte. Ein mehrstufiger Modellierungsprozess stellt dabei die Qualität der Aussagen sicher.

Die Analyse findet immer auf Grundlage eines Textes statt. Gesprochene Sprache wird also vor der Analyse automatisch transkribiert. PRECIRE hat gelernt, Sprache zu „verstehen“, indem die Technologie ein Modell mit mehr als 110 Millionen Parametern verwendet. Beispielhafte Parameter sind Worte, Wortkombinationen, Grammatik, die Position und Art (Adjektiv, Nomen) eines Wortes im Text und so weiter. PRECIRE sucht also nicht nach vorher von Menschen festgelegten Kriterien, sondern basiert auf einem mathematischen Modell von Sprache.

Mathematisches Verständnis der Sprache

Durch dieses ganzheitliche mathematische Verständnis der Sprache kann maschinelles Lernen stattfinden. PRECIRE bekommt im Training beispielsweise Texte gezeigt, die einen hohen oder geringen Wert in einem der messbaren Ergebnisse haben sollten. Das können wissenschaftliche Artikel für eine hoch „intellektuelle“ Kommunikation – und Artikel aus Boulevardzeitungen für eine gering „intellektuelle“ Kommunikation sein. Zusätzlich werden der Technologie Millionen bewertete Textpassagen gezeigt. Für diese Textpassagen haben mehrere Rater anhand von speziell entwickelten Items eingeschätzt, ob sie „intellektuell“ sind. Aus der Gesamtheit der Informationen baut die Technologie sich ein Modell für „intellektuell“ und lernt zu erkennen, welche Aspekte der Sprache (aus dem Modell mit 110 Millionen Parametern) relevant für das Konstrukt sind.

Der Modellierungsprozess

Wenn ein Modell gebaut wurde, wird an einem Datensatz (DEV-Daten) geprüft, ob das Modell gut funktioniert. Der DEV-Datensatz besteht aus weiteren Ratings von Textpassagen durch mehrere Rater, die anhand der entwickelten Items eingeschätzt wurden. Ist das Modell gut oder besser als das vorherige, kann der nächste Schritt kommen. Ist das Modell nicht besser als das vorherige, geht es wieder ins Training. Dann werden neue Trainingsmethoden oder andere Trainingsdaten verwendet. Zum Beispiel werden PRECIRE hochwertige Zeitungen statt wissenschaftlicher Artikel gezeigt, da es möglich wäre, dass die Technologie durch die wissenschaftlichen Artikel zu spezifische Aspekte der „intellektuellen“ Kommunikation gelernt hat. Alternativ können auch mehr Ratings eingesammelt werden, etc.

Ist das Modell am DEV-Datensatz besser geworden, kommt der TEST-Datensatz zum Einsatz. Der TEST-Datensatz ist ähnlich aufgebaut wie der DEV-Datensatz und besteht auch aus Millionen Ratings zu Textstellen. Entscheidend ist, dass DEV- und TEST-Datensatz vollkommen getrennte Datensätze sind. Ist die Güte beim TEST-Datensatz ähnlich gut wie beim DEV-Datensatz, kann davon ausgegangen werden, dass PRECIRE ein stabiles und gutes Modell gelernt hat. Das Modell kann released werden. Ist die Güte besser oder schlechter als beim DEV-Datensatz, beginnt die Fehlersuche. Eine deutlich unterschiedliche Güte zum DEV-Datensatz kann verschiedene Gründe haben. Je nach Ursache werden weitere Schritte angestoßen.

Kommt ein neuer Text in das releaste Modell, wendet die Technologie die aus dem beschriebenen Modellierungsprozess gelernten und geprüften Informationen an und sucht nach den Aspekten aus den 110 Millionen Parametern, die sich als wertvoll für die Aussage über das Ergebnis herausgestellt haben. Was relevant für ein Ergebnis ist, hat PRECIRE also anhand eines aufwändigen Modellierungsprozesses gelernt, ohne das von außen vorgegeben wurde, welche Parameter für ein Ergebnis relevant sind.

Einzigartige Innovation

PRECIRE ist eine einzigartige Technologie, in der die Disziplinen der Psychologie und des Machine Learnings zusammengebracht werden. Die Entwicklung eines psychologischen Modells, das nach ausführlichen Studien der KI beigebracht wurde und die Erhebung von Millionen psychologischer Datensätzen sowie die bereits erfolgte Erprobung der Technologie in unterschiedlichsten Settings bieten vielfältige Alleinstellungsmerkmale. Die Technologie versteht, was Menschen motiviert und ermöglicht so kontinuierlich persönliche, prozessuale und organisationale Entwicklung.

Möchten Sie mehr über die innovative Technologie von PRECIRE erfahren? Nehmen Sie gerne Kontakt auf: presse@precire.com.

Neueste Beiträge

Wir informieren dich über aktuelle Studien, Neuigkeiten und Veröffentlichungen

23. September 2020
News-Beitrag, News-Startseite, Presse-Beitrag
Digitaler Kommunikationsmanager mit KI
Kommunikation mit Wirkung ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für jegliche Vertriebs-, Marketing un...
10. Juli 2020
Branchen-News, News-Beitrag
So geht Content-Marketing in schwierigen Zeiten
In einer Live-Call-Expertenrunde vom Unternehmer-Magazin Digital sprach Thomas Belker darüber, wie d...
2. Juli 2020
News-Beitrag, Presse-Beitrag
Mit kommunikationsstarken Führungskräften den digitalen Wandel in deinem Unternehmen meistern
PRECIRE Technologies stellt für die digitale Lernplattform oddity evolve die künstliche Intelligenz ...
26. Juni 2020
Branchen-News, News-Beitrag
Selbst in der Krise den richtigen Ton treffen
In Zeiten der Krise kommt es auf Rücksichtnahme und ein positives Miteinander an. Darauf hat...

Jetzt Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns über dein Interesse und melden uns zeitnah

PRECIRE sorgt dafür, dass deine Botschaften richtig ankommen und du die Wirkung entfaltest, die du auch wirklich entfalten möchtest.

Nimm Kontakt mit uns auf, wenn du deine Produktivität erhöhen, Kunden binden, Umsätze steigern, Kosten senken und deine Unternehmenskultur bereichern möchtest.

Diese Unternehmen setzen bereits auf die innovative PRECIRE Technologie

Wir beraten dich gerne individuell & persönlich



Die Telefonnummer darf nur aus Zahlen und folgenden Zeichen bestehen: + ( ) - /
Die E-Mail-Adresse sollte ein '@'-Zeichen und eine gültige Domain mit einem Punkt enthalten.